Unsere Mindestanforderungen für das archaoetechnische Lagerleben:

 Organisatorisch:

·         Eine schriftliche Absprache der gewünschten Workshops auf Ihrer Veranstaltung

·         Die gewünsche Mannstärke in unserem Lager

·         Der zur Verfügung stehende Platz. Bei einigen Handwerkstechniken (z.B. der Arbeit mit Feuer) müssen aus Brandschutzgründen Sicherheitsabstände eingehalten werden.

·         Die schriftliche Erlaubnis des Veranstalters, unsere Erzeugnisse vor Ort zum Selbstkostenpreis im Rahmen eines Lagerflohmarktes verkaufen zu dürfen.

Materiell:

·         Freie Verpflegung, wenn ein Schaukochen für Besucher vereinbart wurde

·         Strohballen, Bänke & Tische oder andere passende Arbeitsmöglichkeiten für unsere Workshops

·         ausreichend Feuerholz (kann nach Absprache von uns mitgebracht werden)

·         Ausreichend nichtalkoholische Getränke und Wasser für unsere Workshops

Finanziell:

·         Eine Befreiung von der Standgebühr und sämtlichen Kosten. Wir sind ein Lagerverbund mit darstellendem und anleitendem Handwerk, keine Händler, und haben somit während der Veranstaltung keine Einnahmen.

·         Eine Aufwandsentschädigung für die in den Workshops benötigten Materialien (Brutto - Selbstkostenpreis).  Alternativ bitten wir um die schriftliche Erlaubnis des Veranstalters, die Materialkosten direkt mit den Teilnehmern abzurechnen und einzubehalten.

Sonstiger Bedarf:

·         Stromversorgung im großen Zelt (220V; 50 Meter Kabel können von uns gestellt werden)

Stand: Oktober 2014
Änderungen sind vorbehalten.